Ziel ist es, junge Menschen zu engagierten Pferdewirtschaftsfacharbeiter/-innen auszubilden, die das Wissen und Können besitzen, einen auf Pferdewirtschaft ausgerichteten landwirtschaftlichen Betrieb zu führen oder eine ähnlich verantwortungsvolle Tätigkeit in einem Betrieb zu übernehmen. Hochqualifizierte Lehrkräfte der Fachrichtung Pferdewirtschaft vermitteln hierzu pflanzenbauliche, tierhalterische, technische und betriebswirtschaftliche Kenntnisse.


Der/die Absolvent/in kann

  • auf Lizenzniveau fahren
  • auf Wanderreitführerniveau eine Gruppe bei Ausritten führen
  • sowohl junge als auch ausgebildete Pferde longieren
  • Pferde fachgerecht präsentieren und
  • auf dem Niveau Übungsleiter-Basissport Unterricht erteilen und reiten

Abschluss nach 3 Schuljahren

  • Facharbeiter/-in für Pferdewirtschaft
  • Landwirtschaftliche/-r Facharbeiter/-in (nach einem Jahr Praxis)
  • Prüfungen: Reiterpass, Reiternadel, Übungsleiter/-in Basissport, Reitlizenz, Wanderreitführer, bronzenes Fahrabzeichen, Fahrlizenz
  • Abschlusszeugnis mit Lehrzeitanrechnung für viele verschiedene Berufe. Details unter https://www.salzburg.gv.at/agrarwald_/Seiten/schulenanrechnung.aspx
  • Unternehmerprüfung
  • Berechtigung für Aufbaulehrgänge zur Matura
  • Zusatzausbildungen: Schweißkurs, Erste Hilfe-Kurs, Traktorführerscheinkurs, Jagdprüfung, Tiertransportbegleitschein, ECDL u.v.m.
  • Übertrittsmöglichkeit in einen Aufbaulehrgang einer Höheren Schule mit Matura