Pferdewirtschaft (PFW)

In der Fachrichtung Pferdewirtschaft lernst du alle wichtigen Kompetenzen rund um die Führung eines pferde-, land- und forstwirtschaftlichen Betriebes. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der gewerblichen Ausbildung, wie Holz- und Metalltechnik und Tourismus. Die Fachrichtung Landwirtschaft bietet auch eine Vielzahl an Zusatzausbildungen.

Ziele & Qualifikationen

Ziel ist es, junge Menschen zu engagierten Pferdewirtschaftsfacharbeiter/-innen auszubilden, die das Wissen und Können besitzen, einen auf Pferdewirtschaft ausgerichteten landwirtschaftlichen Betrieb zu führen oder eine ähnlich verantwortungsvolle Tätigkeit in einem Betrieb zu übernehmen. Hochqualifizierte Lehrkräfte der Fachrichtung Pferdewirtschaft vermitteln hierzu pflanzenbauliche, tierhalterische, technische und betriebswirtschaftliche Kenntnisse.

Der/die Absolvent/in kann

  • auf Lizenzniveau fahren.
  • auf Wanderreitführerniveau eine Gruppe bei Ausritten führen.
  • sowohl junge als auch ausgebildete Pferde longieren.
  • Pferde fachgerecht präsentieren und
  • auf dem Niveau Übungsleiter-Basissport Unterricht erteilen und reiten.

Unsere Philosophie

Unsere Schule: Fachschule Winklhof

+++ JUNG | DYNAMISCH | MODERN | BIO | NATUR | TRADITION | WERTSCHÄTZUNG | UMWELT | GREEN | FREUNDSCHAFT | RESPEKT | ZUKUNFT | ERFOLGREICH | INNOVATIV | KOMPETENT | INDIVIDUELL | TEAM +++

Die Landwirtschaftliche Fachschule Winklhof hat regional und weit über die Grenzen Salzburgs hinaus ein hervorragendes Image. Geprägt von Traditionen und inspiriert von der Moderne, entwickeln sich unsere Schülerinnen und Schüler zu jungen, eigenverantwortlichen Erwachsenen. Wir schaffen mit viel Freude und Dynamik die Rahmenbedingungen zur Entfaltung persönlicher Potentiale und fördern die Stärken und Interessen unserer Jugendlichen. Jeden Tag, mit voller Wertschätzung für den Menschen, die Natur und unsere Ressourcen innerhalb eines tatkräftigen Teams an Lehrerinnen und Lehrern aus den verschiedensten Fachbereichen.

Erstklassig ausgebildete Pädagoginnen und Pädagogen vermitteln neben Theorie und Praxis auch soziale Kompetenzen, Verantwortungsbewusstsein sowie Kommunikations- und Teamfähigkeit. Wir sind nicht nur eine Schule, vielmehr eine große Familie an Lernenden, Eltern und Lehrkräften, welche sich gegenseitig unterstützt. Hier entstehen Freundschaften fürs Leben. Unser Ziel ist es Fachwissen zu vermitteln und praxisnah umzusetzen. Was uns unterscheidet: Unsere Schülerinnen und Schüler lernen fürs Leben, nicht nur hinter der Schulbank, sondern in hohem Maße direkt in unseren Lehrwerkstätten, Lehrbetrieben, auf der Alm und im Wald. So geben wir unseren Schülerinnen und Schülern das nötige Rüstzeug für ein selbstständiges Leben.

Abschluss

  • Facharbeiter/in Pferdewirtschaft
  • Facharbeiter/in Landwirtschaft (nach einem Jahr Praxis)
  • Unternehmerprüfung
  • Übertrittsmöglichkeit in verschiedene Aufbaulehrgänge mit Maturaabschluss
  • Möglichkeit einer Lehrzeitanrechnung in den gewerblichen Berufen

Lehrzeitanrechnung

Unabhängig von der Schwerpunktwahl:

  • Tierpfleger/in
  • Molkereifachmann/frau
  • Fleischer/in
  • Bürokaufmann/frau

Metalltechnik

Hier bekommst du eine umfassende praktische Ausbildung in der Metall- und Landtechnik. So steht das Be- und Verarbeiten vom Werkstoff Metall als auch die Wartung von Maschinen und Geräten im Vordergrund.

Holztechnik

In der Holzwerkstatt dreht sich alles rund um das Be- und Verarbeiten des Rohstoffes Holz. Hier lernst du alles im Bereich Tischler- und Zimmererarbeiten … bis hin zur Produktion und Planung deines eigenen Werkstückes.

Tourismus

Hier erlernst du alles was mit Küchenführung und Verarbeitung von regionalen und saisonalen Produkten, inklusive Service und der dazugehörenden Getränkekunde zu tun hat.

Landwirtschaft

Landwirtschaft fasst bei uns an der LFS einen großen Bereich zusammen – neben Tierhaltung, Pflanzen- und Obstbau, Landtechnik und Baukunde gehört auch Waldwirtschaft diesem Fachbereich an. Demnach vielfältig ist der Unterricht und praxisorientiert die Inhalte – alles was Mann und Frau für die Bewirtschaftung eines Betriebes im Jahreskreis braucht wird hier behandelt!

Produktveredelung

Die vielfältigen Veredelungsbereiche einer Landwirtschaft kennen- und schmecken lernen ist uns ein großes Anliegen. So wirst du im Laufe der drei Jahre sämtliche Urprodukte wie Milch, Fleisch, Wolle, Getreide, Obst und Gemüse zu altbewährten als auch neuen innovativen Produkten veredeln. Auch die unternehmerische Vermarktung und gesetzliche Etikettierung spielen hierbei eine wichtige Rolle.

Unternehmensführung

In Unternehmensführung erlernst du die grundlegenden Fertigkeiten, um einen Betrieb zu gründen und diesen effizient zu führen.

  • Unternehmensrechnung
  • Markt und Vermarktung
  • Investition und Finanzierung
  • Recht und Steuern
Land Salzburg Logo

Neues aus der LFS

Menü