Peer Mediation an der LFS Winklhof Alternative Konfliktlösung von SchülerInnen für SchülerInnen

Was bedeutet Peer-Mediation?

Peer-Mediation an Schulen bedeutet die Vermittlung bei Konflikten mit und unter Jugendlichen. Sie findet bei einem freiwilligen Gespräch nach klaren Regeln statt.

Und was bedeutet das für die LFS Winklhof?

Die Peer-MediatorInnen können von allen  SchülerInnen der LFS Winklhof um Hilfe gebeten werden.

Zum Beispiel …

  • wenn jemand einen Konflikt hat und sich ausreden will
  • wenn wer nicht mehr weiter weiß
  • wenn sich jemand von anderen SchülerInnen ungerecht behandelt fühlt
  • wenn jemand anderer einen geärgert hat
  • wenn sich SchülerInnen beim gemeinsamen Arbeiten uneinig sind–

… kann man sich an die Peer-MediatorInnen wenden

Wozu ist Peer-Mediation gut?

Wichtiger Baustein zur Gewaltprävention an Schulen

  • Die Konfliktregelung wird durch (ältere) Mitschüler/innen von den Streitparteien oft besser angenommen als von Erwachsenen.
  • Das Schulklima von Toleranz und Verständnis wird verstärkt.
  • SchülerInnen sind nicht nur ProblemverursacherInnen, sondern auch Teil der
  • Lösung.
  • Die Streitenden werden angeleitet, selbst eine Lösung zu finden.

Peer-Mediation endet immer mit einer „WIN WIN SITUATION“

, , , ,

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü